Eine digitale Informationsplattform für Ihre Kund:innen

Sie sind die Profis bei der Energiewende – zeigen Sie, wie und warum!

Gewinnen Sie das Vertrauen Ihrer Kund:innen und profitieren Sie

nachhaltig durch Ihren One-Stop-Shop, einer digitalen Informations- und Netzwerkplattform.

Digitalisierung von Stadtwerken

Stadtwerke sind wichtige Akteure bei der Energiewende. Um eine zuverlässige, nachhaltige und innovative Energieversorgung sicherzustellen, benötigen sie das Vertrauen ihrer Kund:innen und das Know-how junger Fachleute.

Um dieses Vertrauen in ihre Dienstleistungen und Ihre Attraktivität für junge Berufstätige weiter auszubauen, müssen Stadtwerke ihre Services und ihr Wissen sichtbar und nutzbar machen.

Dies gelingt über einen One-Stop-Shop, ein digitaler Ort, an dem alle Informationen zu Produkten und Services bei Themen wie nachhaltiger Energieversorgung rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Was ist ein One-Stop-Shop?

Ein One-Stop-Shop ist ein digitaler Ort, an dem alle Informationen zu Produkten und Services zu relevanten Themen, wie etwa nachhaltiger Energieversorgung, rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

 

Einmal aufgesetzt, fungiert Ihr One-Stop-Shop als Informations-Hub in beide Richtungen. So können Kund:innen bestens über Trends und News informiert werden, während Sie Zugang zu smarten Nachwuchstalenten erhalten.

 

Wir bauen das Fundament Ihres One-Stop Shops in nur einer Woche.

Vorteile eines One-Stop-Shops

Als Schnittstelle bindet der One-Stop-Shop Kund:innen an Ihre Organisation und macht Sie zur ersten Anlaufstelle: Halten Sie sie über Energiepreise und die Zuverlässigkeit Ihres Energienetzes auf dem Laufenden. Über unsere digitale Schnittstelle informieren Sie Ihre Kund:innen über Ihre Dienstleistungen in den Bereichen Energie und Mobilität sowie über aktuelle, lokale Angebote.

Sie treiben tagtäglich die lokale Energiewende voran und sind damit auch Vorreiter in diesem Fachgebiet: Teilen Sie Ihre Expertise und versorgen Sie Ihre Kund:innen mit umfassenden Informationen über Investitionen in Solarenergie und alternative Heizmethoden. Das Commodity-Geschäft nimmt ab – und Sie können Dienstleistungen anbieten, die Bürger:innen dabei unterstützen zu Prosumern zu werden. Gehen Sie dabei auf die wichtigsten Fragen Ihrer Zielgruppe ein.

Per Push-Benachrichtigung über eine neue Serviceleistung informieren oder lokale Feierlichkeiten bewerben? Neben vielen weiteren Möglichkeiten sind dies Ansätze, über die Ihr One-Stop Shop Kosten senken kann.

Zeigen Sie, dass Ihr Stadtwerk progressive Arbeitszeitmodelle anbietet, welche das Wohlbefinden und die Weiterentwicklungsmöglichkeiten Ihrer Mitarbeitenden stets im Blick haben. So adressieren Sie offensiv die Bedürfnisse Ihrer zukünftigen Angestellten und erlangen einen elementaren Vorteil im Wettbewerb um Fachkräfte.

Thematische Schwerpunkte

Diese Fragestellungen wollen Ihre Kund:innen beantwortet wissen:

Finden Sie eine exemplarische Auswahl an Fragen, die Ihr One-Stop-Shop zum Beispiel beantworten kann. Unserer Erfahrung nach suchen viele Ihrer Kund:innen nach klaren, umfassenden Informationen zu diesen Themen.

Energiewende

Essentielle Fragen
  • Wie werden sich die kriegsbedingten Engpässe bei der Gasversorgung auf meine Preise auswirken?
  • Ist das Netz meiner Gemeinde zuverlässig genug, um die Heizung im kommenden Winter sicherzustellen?
  • Ist es für mich sinnvoll, in private Solar-Anlagen zu investieren?
  • Welche Heizalternativen gibt es, und wie kann ich am besten in Wärmepumpen investieren?
  • Was unternehmen meine Stadtwerke, um die lokale Versorgung mit Hilfe grüner Energie zu diversifizieren?
  • Wie geht meine Gemeinde mit energie- und klimarelevanten Themen um?

Grüne Architektur

Essentielle Fragen
  • Wann und wie sollte ich meine Wohnung renovieren?
  • Was ist eine tiefgreifende Renovierung, und wie unterscheidet sie sich von einer energetischen Renovierung?
  • Wie kann ich mein Haus klimafest machen?
  • Welche Baumaterialien sind die langlebigsten und klimafreundlichsten?
  • Welche öffentlichen Finanzierungsmöglichkeiten gibt es für mein Bauprojekt?

Arbeiten in Stadtwerken

Essentielle Fragen
  • Welche Karrieremöglichkeiten kann der öffentliche Sektor bieten, die der private Sektor nicht bieten kann?
  • Welche Stelle kommt für mich in Frage, und welche Stellen sind derzeit verfügbar?
  • Wie kann ich mich weiter professionalisieren, wenn ich für ein öffentliches Versorgungsunternehmen arbeite?
  • Welche Arbeitsbedingungen und welche Bezahlung kann ich erwarten?
  • Wie sieht das Arbeitsumfeld in den öffentlichen Versorgungsbetrieben aus?

Neue Mobilität

Essentielle Fragen
  • Sollte ich in ein Elektrofahrzeug investieren?
  • Welche Finanzierungsmöglichkeiten bieten meine Gemeinde oder der Staat?
  • Ist die Ladeinfrastruktur gut ausgebaut?
  • Welche Fortschritte macht mein Versorgungsunternehmen oder meine Stadt in Sachen Infrastruktur, Sharing-Konzepten und öffentlicher Verkehr?

Die QLab PowerWeek

Mit höchster Effizienz zum
erfolgreichen One-Stop-Shop

Um innerhalb kürzester Zeit verwendbare Ergebnisse zu produzieren, wenden wir während der QLab PowerWeek die agilen Methoden des Design Thinking an. Diese basieren auf dem Design Sprint, der durch Google Ventures international berühmt wurde.

Maßgeschneiderte Lösungen zu entwickeln, welche die Bedürfnisse von Ihnen und Ihren Kund:innen optimal abbilden: Das ist unser Ziel. Um dies mit Ihrem künftigen Informations–Hub zu erreichen, arbeiten wir eng mit Ihrem Team zusammen.

Wie der Name “QLab PowerWeek” bereits erahnen lässt, handelt es sich um eine Woche voller Power, in der wir gemeinsam das Fundament Ihres One-Stop-Shops legen.

  • Ort: Die Power-Week kann remote, onsite oder als Hybrid durchgeführt werden.
  • Dauer: 5 Arbeitstage á 8 Arbeitsstunden. (9.30 – 17.30 Uhr)
  • Sprint-Moderation durch das QLab-Team
  • Entwickler:innen-Team
  • Stadtwerke-Team
  • Endkund:innen, die das Produkt testen
Im Briefinggespräch mit Ihnen wird im Vorfeld dezidiert festgelegt:
  • Was das Produkt am Ende der QLab PowerWeek genau sein soll.
  • Wer von den Stadtwerken an der PowerWeek teilnimmt. Wir benötigen maximal fünf Personen, darunter eine:n Entscheidungsträger:in (muss nicht durchgehend anwesend sein), Marketing, Vertrieb, IT, u.a.).
  • Wer die Testkund:innen sind, die im Vorfeld akquiriert werden.
  • Check-in und Teambildung
  • Anforderungen schärfen und Lösungen skizzieren
  • Wrap-up
  • Check-in
  • Daily
  • Bau des Prototypen
  • Wrap-up
  • Ergebnis: Ein funktionaler Prototyp, den Sie mit Ihren Kund:innen vertesten können.
  • Check-in
  • Vertesten mit Stadtwerke-Kund:innen, Feedback einholen
  • Wrap-up und Festlegung der nächsten Schritte.

Testimonials

Zufriedene Kund:innen

Finden Sie heraus, was unsere Kund:innen über uns denken.
Hier geht es zu unseren Projektergebnissen.

Kooperationen

Kollaboration: Ein Schlüsselfaktor für Innovation.

Profitieren Sie ebenfalls von unserem Netzwerk. Diese Unternehmen und Bildungseinrichtungen stehen auf Wunsch auch Ihnen zur Seite.

Dürfen wir vorstellen?
Das QLab Team:

Wir sind das QLab Team! Unterstützt werden wir durch zahlreiche externe Kooperationspartner:innen, die uns mit ihrer Expertise zur Seite stehen.

Boris Gloger, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Boris Gloger

CEO, Co-Founder

Boris Gloger ist der Maestro des agilen Arbeitens. Er setzt sich mit Leib und Seele für die Etablierung von Lernformen ein, die Schüler befähigen, proaktiv zu lernen, sich selbst zu organisieren und die richtigen Fragen zu stellen.

Boris ist Organisationsentwickler und Unternehmensberater und scheut sich nicht davor, visionäre Ideen in die Tat umzusetzen. Als leidenschaftlicher Radfahrer und Bahnreisender ist er davon überzeugt, dass wir durch geeignete Mobilitätslösungen eine nachhaltige Zukunft schaffen können.
Andrea Kuhfuss, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Andrea Kuhfuss

CEO, Co-Founder

Andrea Kuhfuss  ist eine Reisende zwischen verschiedenen beruflichen Welten. Ihr Weg führte sie von einem kunsthistorischen Hintergrund in die Innovationsberatung.

Sie schafft Netzwerke aus verschiedensten Personen und verbindet ihre Perspektiven miteinander. Andrea ist eine wissbegierige Generalistin, die ihr Wissen gerne teilt und sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen unterstützt, ihr volles Potenzial zu erreichen. Sie ist überzeugt, dass wir durch die Zusammenarbeit in multidisziplinären Teams kreative Lösungen für persönliche, gesellschaftliche und globale Probleme finden können.
Patrick Runge, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Patrick Runge

Project Management, Business Development

Patrick Runge hat Ende 2021 seinen Abschluss in International Entrepreneurship, Management & Marketing gemacht. Bereits Mitte 2021 brachte er sein Interesse an Disruption, Innovation und Nachhaltigkeit in unseren ersten QLab Sprint ein.

Als Projektmanager bereitet Patrick unsere verschiedenen Projekte vor und begleitet die Prozesse. Darüber hinaus ist er für das Business Development im QLab selbst mitverantwortlich. Sein Ziel ist es, ganzheitliche und nachhaltige Lösungen in Kommunen und Städten voranzubringen

Finn Faust, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Finn Faust

Forschung, Blog, Webdesign

Finn Faust  studiert Psychologie an der Universität Leiden und Gesellschaftswissenschaft am LU Honours College. Er reist leidenschaftlich gern und folgt seiner Vision, nachhaltige Lösungen für die lokale und globale Vernetzung der Menschen zu entwickeln.

Finn hat die Fortbildung Content Strategy for Professionals an der Northwestern University absolviert, ist Design Thinker und Storyteller. Mit seiner notorischen Neugierde ist er für unsere wissenschaftliche Forschung, das Webdesign und den QLab-Blog verantwortlich.

Kontakt

Wir kennen Ihre Herausforderungen und helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.


Sie können uns auch direkt eine E-Mail an contact@q-lab-thinking.com  schicken.

Design Thinking Methodentraining

Online Workshop | QLab Think Tank GmbH

Sprache: Deutsch

Preis: €450,- (€150,- für Studierende)

12. Januar 2023
09:30 – 17:30

Remote

Alle insights über einen Kanal:

Erhalte den QLab Newsletter direkt per E-Mail. Werde als erstes benachrichtigt, wenn wir neue Events ankündigen und neue Sprintergebnisse veröffentlichen.

* Pflichtfeld