Wir machen Remote-Teams glücklich und erfolgreich.

Sie möchten sich erstmalig ans digitale Arbeiten wagen? Oder möchten Sie als Team Ihr digitales Mindset auffrischen?
Wir haben das perfekte Paket, um die Zufriedenheit und Produktivität Ihrer Teams zu steigern.

Ihre Herausforderung

Das Aufbauen digitaler Teams

Wir haben gelernt, dass digitales Arbeiten in vielen Organisationen mehr schlecht als recht funktioniert. Das hat verschiedene Gründe:


Fehlendes Wir-Gefühl im Team
Persönliche, informelle Gespräche an der Kaffeemaschine sind nicht mehr möglich, wodurch sich ein Gefühl der Zugehörigkeit nur schwer entfalten kann. Das Resultat: Die Mitarbeiter:innen fühlen sich von ihren Kolleg:innen abgeschnitten.


Mangel an Vertrauen
Manchmal fühlen sich Mitarbeiter:innen von ihren Vorgesetzten unterdrückt. Die Ursache dafür kann sein, dass die Offenheit schwindet und damit auch die proaktive Kommunikation, wenn etwas mal nicht so gut läuft. Fehlt das gegenseitige Vertrauen, traut sich niemand, die anderen um Hilfe zu fragen.


Fehlende Vision im Team
Häufig ist das Team viel mehr eine Gruppe von Individuen, die kein gemeinsames Ziel verfolgen, weil eine gemeinsame Vision fehlt.

Wenn Sie in Ihrem Unternehmen ähnliche Herausforderungen erfahren und die Zufriedenheit und Produktivität Ihrer Mitarbeitenden steigern wollen, haben wir das passende Paket für Sie!

Mehr über unseren Ansatz erfahren Sie in folgendem Image-Film:

Was ist agiles Arbeiten?

Agiles Arbeiten befähigt Teams, autonom Ziele zu setzen und diese durch auf sie maßgeschneiderte Prozesse und den Einsatz von Technologie zu erreichen. Ein wichtiger Fokus des agilen Arbeitens ist das stetige Lernen und die Anpassungsfähigkeit an sich ändernde Marktbedingungen. Als großartiger Nebeneffekt wird das digitale Teambuilding gestärkt.

Unsere Lösung

Erfolg und Zufriedenheit durch agiles Arbeiten

Im QLab arbeiten wir mit allen Projektpartner:innen, Auftraggeber:innen, Young Professionals, Expert:innen und Politiker:innen remote. Unser erprobter QLab-Prozess hilft uns, von Tag 1 Vertrauen zu schaffen und einer gemeinsamen Vision zu folgen, was die Produktivität unserer Teams immens steigert.

Iteratives Arbeiten in Remote Teams: So funktioniert’s

Im agilen Projektmanagement arbeiten wir in sogenannten “Sprints” – kurze, intensive Phasen, die wiederholt werden können, um sich dem Ziel schrittweise anzunähern. So kann innerhalb des Prozesses flexibel auf Veränderungen eingegangen werden.

Der regelmäßige Austausch mit Fokus auf die zu definierenden Zwischenergebnisse erhöht die Produktivität innerhalb des Teams und garantiert viel eher die Erreichung der finalen Zielsetzung.

Agiles Arbeiten: Vorteile für Sie

Die Herangehensweisen und Erfolge solcher Sprints wollen wir nun auch in Ihr Team bringen. Unser Ziel ist es, Sie und Ihr Team so auszubilden, dass Sie schnellstmöglich eigenständig agieren können. Gerne unterstützen wir Sie auch im Vorfeld bei der Aufstellung Ihres Teams.

Jede einzelne Person ist im Prozess wichtig und wird teilhaben, das erhöht die Einsatzbereitschaft der Kolleg:innen, lockert bestehende Prozesse auf und steigert die Mitarbeit sowie das Denken außerhalb gewohnter Strukturen. Unsere erprobte Methode ist die Antwort auf Ihre Herausforderung und heißt QLabSprint.

Wie es abläuft

Der QLabSprint

Grundlage für unser gemeinsames Vorhaben, den QLabSprint, ist ein Briefinggespräch, in dem wir gemeinsam besprechen, welches Problem Sie mit Ihrem Team lösen wollen.

Und das sind die
Bausteine zum Aufbau eines glücklichen und erfolgreichen Remote-Teams:

  • Briefing des Teams durch Sie, Klärung der Rahmenbedingungen und Abgleich der Erwartungen.
  • Moderierte Vorstellung der Teammitglieder, deren Kompetenzen und Ambitionen.
  • Einführung in agile Arbeitsweisen, welche die Selbstorganisation und Eigenverantwortung fördern.
  • Vorstellung und Einführung in das Arbeiten mit digitalen Tools zum kollaborativen Arbeiten.
  • Entwicklung und Schärfung einer gemeinsamen Vision durch Reflektion möglicher Chancen und Hindernisse.
  • Definition daraus resultierender Aufgaben und Rollen.

Vertrauen und das Gefühl von Zugehörigkeit sind essentiell für produktive, kollaborative Zusammenarbeit. Das Check-in, welches ab Tag zwei von den Teammitglieder:innen selbst moderiert wird, ist der tägliche Startpunkt für beide Bedürfnisse.

Ein effizientes Meeting von max. 15 Minuten schafft Sicherheit und Klarheit und bietet dem Team den Raum, um Unterstützung zu bitten.

Ein max. 15-minütiger Austausch am Nachmittag zur Abstimmung über Aufgaben und Organisatorisches, oder zur Reflektion des Tages.

Wöchentliches Meeting zur Vorstellung der Zwischenergebnisse, des Status Quo und der Planung nächster Schritte. Essentiell für schnelle Entscheidungen und Abstimmungen ist hier die Teilnahme von Entscheidungstragenden.

Die Frequenz der Retrospektiven richtet sich nach der Sprintdauer. Hier reflektiert das Team, moderiert die Zusammenarbeit bis hierhin und entwickelt eigenständig Lösungen für Probleme. Das stärkt die Selbstwirksamkeit.

Bevor das Team sich neuen Aufgaben widmet, werden die Projektergebnisse präsentiert und – falls notwendig – neue Arbeitspakete und Verantwortlichkeiten in einem Meilensteinplan definiert. Hier ist die Beteiligung von Entscheidungstragenden essentiell.

 

Übrigens: Meistens behalten Teams einen Teil der erlernten Methoden selbständig aufrecht.

Der Projektabschluss hängt natürlich vom Umfang des jeweiligen Projekts ab. Dennoch sollte dem Team ermöglicht werden, das Erreichen der Ziellinie des Sprints zu feiern. Ja – auch das funktioniert digital!

Testimonials

Zufriedene Kund:innen

Finden Sie heraus, was unsere Kund:innen über uns denken.
Hier geht es zu unseren Projektergebnissen.

Kooperationen

Kollaboration: Ein Schlüsselfaktor für Innovation.

Profitieren Sie ebenfalls von unserem Netzwerk. Diese Unternehmen und Bildungseinrichtungen stehen auf Wunsch auch Ihnen zur Seite.

Dürfen wir vorstellen?
Das QLab Team:

Wir sind das QLab Team! Unterstützt werden wir durch zahlreiche externe Kooperationspartner:innen, die uns mit ihrer Expertise zur Seite stehen.

Boris Gloger, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Boris Gloger

CEO, Co-Founder

Boris Gloger ist der Maestro des agilen Arbeitens. Er setzt sich mit Leib und Seele für die Etablierung von Lernformen ein, die Schüler befähigen, proaktiv zu lernen, sich selbst zu organisieren und die richtigen Fragen zu stellen.

Boris ist Organisationsentwickler und Unternehmensberater und scheut sich nicht davor, visionäre Ideen in die Tat umzusetzen. Als leidenschaftlicher Radfahrer und Bahnreisender ist er davon überzeugt, dass wir durch geeignete Mobilitätslösungen eine nachhaltige Zukunft schaffen können.
Andrea Kuhfuss, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Andrea Kuhfuss

CEO, Co-Founder

Andrea Kuhfuss  ist eine Reisende zwischen verschiedenen beruflichen Welten. Ihr Weg führte sie von einem kunsthistorischen Hintergrund in die Innovationsberatung.

Sie schafft Netzwerke aus verschiedensten Personen und verbindet ihre Perspektiven miteinander. Andrea ist eine wissbegierige Generalistin, die ihr Wissen gerne teilt und sowohl Einzelpersonen als auch Organisationen unterstützt, ihr volles Potenzial zu erreichen. Sie ist überzeugt, dass wir durch die Zusammenarbeit in multidisziplinären Teams kreative Lösungen für persönliche, gesellschaftliche und globale Probleme finden können.
Patrick Runge, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Patrick Runge

Project Management, Business Development

Patrick Runge hat Ende 2021 seinen Abschluss in International Entrepreneurship, Management & Marketing gemacht. Bereits Mitte 2021 brachte er sein Interesse an Disruption, Innovation und Nachhaltigkeit in unseren ersten QLab Sprint ein.

Als Projektmanager bereitet Patrick unsere verschiedenen Projekte vor und begleitet die Prozesse. Darüber hinaus ist er für das Business Development im QLab selbst mitverantwortlich. Sein Ziel ist es, ganzheitliche und nachhaltige Lösungen in Kommunen und Städten voranzubringen

Finn Faust, QLab: We build the foundation of your one-stop shop within a week. We make remote teams happy and successful.

Finn Faust

Forschung, Blog, Webdesign

Finn Faust  studiert Psychologie an der Universität Leiden und Gesellschaftswissenschaft am LU Honours College. Er reist leidenschaftlich gern und folgt seiner Vision, nachhaltige Lösungen für die lokale und globale Vernetzung der Menschen zu entwickeln.

Finn hat die Fortbildung Content Strategy for Professionals an der Northwestern University absolviert, ist Design Thinker und Storyteller. Mit seiner notorischen Neugierde ist er für unsere wissenschaftliche Forschung, das Webdesign und den QLab-Blog verantwortlich.

Kontakt

Wir kennen Ihre Herausforderungen und helfen Ihnen bei der Lösung Ihrer Probleme. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf.


Sie können uns auch direkt eine E-Mail an contact@q-lab-thinking.com  schicken.

Design Thinking Methodentraining

Online Workshop | QLab Think Tank GmbH

Sprache: Deutsch

Preis: €450,- (€150,- für Studierende)

12. Januar 2023
09:30 – 17:30

Remote

Alle insights über einen Kanal:

Erhalte den QLab Newsletter direkt per E-Mail. Werde als erstes benachrichtigt, wenn wir neue Events ankündigen und neue Sprintergebnisse veröffentlichen.

* Pflichtfeld